Seite wählen

FAQ & Downloads

 

Videos

Frequently Asked Questions (FAQ)

Nicht genug oder zu wenig Schaum?

Eine Veränderung des Schaumverhaltens kann durch eine flüssigkeitsseitige Erhöhung oder Verringerung der Durchflussmenge bewirkt werden. Dies verursacht eine Flüssigkeit zu Gas Fehlanpassung und führt zu einem nicht perfekten Abgabeergebnis. Der standardmäßige Zieldurchfluss beträgt 0,6 l/min (+/- 10%) bei der 2-Loch-Scheibe. Überprüfen Sie die Abgabeleistung mit Wasser.

1. Verstopfungsprobleme von Ansaugfilter, Düsensieb oder Düsenscheibe.
Überprüfen Sie den Filter der Ansaugleitung und entfernen Sie alle darin enthaltenen Partikel. Schrauben Sie den Auslauf ab und prüfen Sie, ob Partikel die Siebe verstopft haben. Schrauben Sie am Zapfhahn das Unterteil des Auslaufes ab und überprüfen Sie, ob das Loch der Scheibe mit Partikeln verstopft ist.

2. Durchflussreduzierung durch Verkrustung.
Wenn der Dispenser längere Zeit unbenutzt gestanden hat, können sich die Löcher der Düsenscheibe durch Kalk verschlossen haben. Schrauben Sie das untere Teil des Auslaufes ab und stechen Sie eine kleine Nadel in die Löcher der Scheibe, um Ablagerungen zu entfernen.

3. Wenn plötzlich zu viel Schaum vorhanden ist, könnte der Spender Luft durch die Ansaugleitung ziehen.
Überprüfen Sie, ob all Ihre Verbindungen zwischen Dispenser und der BiB oder Plastikbehälter gut abgedichtet sind. Es dürfen keine Luftblasen durch die Ansaugleitung zusammen mit dem Produkt in den Dispenser gelangen.

4. Überprüfen Sie den Nitro-EIN/AUS-Kippschalter.
Ändern Sie die Richtung des Nitro-EIN/AUS-Kippschalters und versuchen Sie es erneut.

5. Produktbezogen: bestimmte Rezepte oder Zutaten sind nicht schaumstabil.
Probieren Sie einen unserer Getränke als Referenzmedium. Wenn dies funktioniert, handelt es sich um ein produktbezogenes Problem.

6. Auch Spülmittelspuren auf dem Glas können den Schaum zerstören.
Versuchen Sie verschiedene Gläser oder verwenden Sie einmalig ein Plastikbecher, um diesen Aspekt zu überprüfen.

Nicht kalt genug?

Kein Strom oder Thermostatknopf ist ausgeschaltet.
Prüfen Sie, ob der Dispenser Strom hat (läuft der Luftkompressor?).

Für maximale Kühlung drehen Sie den Thermostatknopf im Uhrzeigersinn bis zur 7.-Position.
Die 1.-Position ist etwa 12°C wärmer als die kälteste Position.
Die Thermostateinstellung an der kältesten Position (7.-Position) ist wie folgt: -1° C (+/- 1° C)
Die Temperatur kann über den Thermostatknopf an der Frontplatte eingestellt oder ausgeschaltet werden. Die Thermostateinstellung kann nur durch uns eingestellt werden.
Wenn die Kühlleistung des Geräts nicht stark genug ist, müssen Sie ggf. das Getränk vorkühlen oder die Zulauftemperatur Ihres Produkts reduzieren.

Die Durchflussrate ist zu schnell oder zu langsam.

Die Lochscheibe, die im Auslauf im Unterteil montiert ist, bestimmt die Durchflussmenge des Spenders.
Die 2-Loch-Scheibe liefert eine Durchflussrate von 0,61 l/min. Eine 5-Loch-Scheibe liefert eine Durchflussrate von 1,21 l/min. Diese ist optional erhältlich. Stecken Sie die passende Scheibe in den Auslauf. Beachten Sie, dass eine schnellere Durchflussrate das Kühlergebnis bei ununterbrochener Ausgabe verringert.

Das System gibt überhaupt kein Getränk aus?

a) Filteradapter in der Ansaugleitung verstopft.
Überprüfen Sie, ob der Ansaugfilter verstopft ist.

b) Sieb des Strahldüsenauslaufs ist verstopft (Zapfdüsenoberteil) Prüfen Sie, ob das Strahldüsensieb verstopft ist.

c) Kleine Löcher in der Düsenscheibe sind verstopft (Zapfdüsenunterteil)
Überprüfen Sie, ob Löcher im Düsenunterteil frei sind.

d) Der Luftkompressor ist ausgeschaltet oder hat keinen Strom. Überprüfen Sie, ob der PRESSURE-Schalter an der Seite des Spenders eingeschaltet ist und ob der Spender mit Strom versorgt wird.

e) Der NC-Adapter der Ansaugleitung ist nicht richtig auf den Zapfsäulenstecker gesteckt.
Stecken Sie den Saugleitungsadapter richtig auf den Zapfsäulenstecker.

d) Wasser ist in der Leitung gefroren.
Stellen Sie den Temperaturregler an der Vorderseite auf 0 und warten Sie ca. 30 Minuten. Dann versuchen Sie es erneut.

e) Wenn der Dispenser ohne Filteradapter in der Ansaugleitung verwendet wurde, können Partikel in die Pumpe gelangen und Ventilteile beschädigen oder blockieren. Dies könnte dazu führen, dass keine Flüssigkeit mehr angesaugt wird.
Die Pumpe muss bei nicht Ordnungsmäßiger Nutzung gegen Bezahlung ausgetauscht werden.

Downloads

Anleitung Hygiene-Reinigung-Wartung

Fehlerbehebung

Bei Fragen schreibt uns gerne eine Whatsapp.

Kontakt

10 + 12 =